Silvretta Hochalpenstraße - Kops‑Stausee - 13.10.2019

An diesem schönen Oktobersonntag ging auf einen Fahrt über die Silvretta Hochalpenstraße um einen Spaziergang um den Kops-Stausee zu unternehmen.

Herbst in den AlpenLitzner

Nachdem die rund 16€ für das Tagesticket für die Silvretta Hochalpenstraße entrichtet waren, ging es zuerst viele Kehren hinauf und am Vermuntstausee vorbei. Danach ergab sich ein schöner Blick über die herbstliche Landschaft hinauf zum kleinen und großen Litzner (3200m).

Klostertaler EgghornSilvretta-Stausee

Bei der Hinfahrt ging es nur mit kurzem Halt am Silvretta Stausee auf der 2000m hohen Bielerhöhe vorbei.

ZeinisjochZeinissee

Das eigentliche Ziel erreichten wir erst nach der Hochalpenstraße und direkt hinter dem hier zu sehenden Zeinissee oberhalb von Galtür. Dort stellten wir das Auto ab und gingen los.

Spazierweg Kops-Stausee

Der erste Abschnitt des Rundwegs um den Kops-Stausee geht auf geschottertem Weg am Ufer entlang zur Staumauer.

Staumauer

Oberhalb der Staumauer befindet sich noch ein großer Parkplatz, eine kleine Gaststätte und eine Aussichtsplattform, wo man einen tollen Blick auf die Staumauer und den türkisblauen See hat.

Hohe Staumauer

Danach geht es über die Staumauer, was ziemlich beeindruckend ist, denn sie hängt oben über, ist also mehr als senkrecht.

Fädnerspitze

Blick von der Mauer über den See hinweg zur fast 2800m hohen Fädnerspitze.

KopsPartenen

Staumauer von der anderen Seite aus und der Blick hinab ins Montafon. Irgendwo da unten befindet sich Partenen.

Föhnlinse

Wie man an der Wolke sehen kann, gab es Fön. Deshalb war es auch angenehm mild für immerhin 1800m Höhe.

Wanderweg Kops-StauseeFelsenquelleRundweg an SeeKleine Wasserfälle

Nun der schönste Teil des Wegs etwas oberhalb des Sees durch einen sehr wasserreichen Wald.

 Kops-StauseeVersalspitzeWanderung GaltürWanderung PaznauntalHerbst im PaznaunRundweg Kops

Sechsmal ein ähnlicher Blick beim Weg um den Kops-See. Der markante Berg ist die Versalspitze... vielleicht gehe ich da auch mal rauf.

Madrisella

Tele über den See hinweg zu den Bergen des Skigebiets Silvretta Montafon.

Frisches Bergwasser

Am Ende des Sees wird über Rohre Wasser von anderen Stauseen in den See geleitet. Dort waren einige Angler, da die Fische wahrscheinlich auch das frische Wasser dort mochten.

Spaziergang Galtür

Am Ende ging es dann auf breiterem Weg zurück zum Auto.

Kopsseelift

Blick zurück zum Kopsseelift des Skigebiets Galtür, das sich oberhalb des Stausees befindet. Tolle Eiswolken gab's es noch dazu.

Herbstspiegelung im See

Nach knapp 5km Weg wieder zurück am Auto am Zeinissee.

Gorfenspitze

Blick auf die beeindruckende Gorfenspitze oberhalb von Galtür.

Silvretta HochalpenstraßeKleinvermunt

Dann ging es wieder auf die Silvretta Hochalpenstraße und durch das (auf dieser Seite der Bielerhöhe) flache Tal hinauf.

Madlenerhaus

Nun machten wir auch auf der Bielerhöhe einen längern Halt. Hier der Blick von der Staumauer des Silvretta-Stausee hinab zum Alpenvereinshütte Madlenerhaus. Das lag sicher mal schöner als es die Staumauer noch nicht gab.

Rundweg Silvretta-StauseeSchattenspitze

Wir sind dann nur noch ein kleines Stück weiter gegangen, der gesamte Rundweg um den See wäre nun zu weit gewesen (7km).

Hohes Rad

Panoramaaufnahme, wo ein Großteil des Sees zu sehen ist.

Piz Buin

Tele zum 3300m hohen Piz Buin.

Kletterpark Bielerhöhe

Danach wieder zurück über die Staumauer, an der sich ein Kletterpark befindet...
Dann stand noch Essen auf der Terrasse des Hotels Piz Buin an (ja, immer noch sehr warm).

Serpentinenstraße

Und die Abfahrt über die vielen tollen Kehren der Silvretta Hochalpenstraße hinab ins Montafon. Das Tal hinten führt übrigens zur Staumauer des Kops-Stausee.

Fazit: Die Silvretta-Hochalpenstraße ist zu dieser Jahreszeit einfach toll. Der Rundweg um den Kops-Stausee war ebenfalls schön angelegt und die Farbe des Wasser lieferte schönes Bildmaterial. :)

Download GPX Track